Vorsorgeuntersuchungen (Gesundenuntersuchung)

Was wird untersucht?

Das Untersuchungsprogramm umfasst:

  • Früherkennung von Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen,
  • Früherkennung von Risikofaktoren für Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus),
  • Früherkennung häufiger Krebserkrankungen (Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs, Darmkrebs),
  • Prävention von Suchterkrankungen,
  • Prävention von Parodontalerkrankungen und
  • Prävention von Erkrankungen des höheren Alters

Ablauf der Vorsorgeuntersuchung: Die Vorsorgeuntersuchung erfolgt in 2 Teilen. Beim ersten Termin erfolgt das Anamnesegespräch, die klinische Untersuchung sowie Harn-und Stuhluntersuchung. Weiters erfolgt die Durchführung eines EKGs.

Beim 2. Termin werden die Laborbefunde und Ergebnisse der Risikoberechnungen in einem individuellen Abschlußgespräch besprochen.

  • Anamnesebogen wird vorab oder gemeinsam ausgefüllt
  • Blutdruckmessung
  • Körperliche Untersuchung
  • Bestimmung BMI (body-mass-index)-Gewichtskontrolle
  • Laboruntersuchungen (Blutbild bei Frauen, Blutfette, Blutzucker, Leberwert)
  • Harnuntersuchung
  • Stuhluntersuchung ab 50. Lebensjahr
  • EKG als Inklusivleistung
  • Abschlussbesprechung

vorsorge